Robert Indermaur

Robert Indermaur (9.6.1947 in Chur geboren) besuchte die Schule in Chur und absolvierte 1967 das Bündner Lehrerseminar. Mit seiner Partnerin Barbara und ein paar Freunden gründete er 1974 in Chur das erste Kleintheater in Graubünden („Klibühni Schniderzunft“), welches er während zehn Jahren mit dem Verein leitete. Seit den 70er Jahren arbeitet Robert Indermaur ausschliesslich als freiberuflicher Künstler. Zuerst als abstrakter, dann als figurativer Maler und später auch als Bildhauer und Grafiker. Seine Arbeiten findet man auch in Chur. Verschiedene Skulpturen stehen im öffentlichen Raum und in der Altstadt finden Sie die auffälligen Wandmalereien. Im Forum Würth Chur wird eine repräsentative Auswahl seiner Werke gezeigt.

Indermaur lebt und arbeitet heute in Almens und Paspels (GR) und feierte im Juni 2017 seinen 70. Geburtstag.

Porträt Robert Indermaur, © Stefan Schlumpf

Würth International AG
Aspermontstrasse 1, CH-7004 Chur
Kontakt: +41 81 558 00 00

Eine neue Version Ihres Browsers ist verfügbar.

Ihr Browser entspricht nicht den heutigen technischen und sicherheitsrelevanten Ansprüchen, weswegen unsere Website allenfalls nicht korrekt dargestellt werden kann.

Auf der Seite «Was ist ein Browser?» können Sie sich über alternative Browser und über Aktualisierungsmöglichkeiten informieren.